Der Berliner Besuchshunde Blog

Über den Berliner Besuchshunde Blog

Willkommen auf dem Blog Besuchshunde Berlin

Schön, dass Ihr den Weg hierher gefunden habt. Denn auf diesem Blog über Besuchshunde findet Ihr alles Wissenswerte über die Arbeit im Besuchs- und Sozialdienst. Holt Euch Empfehlungen zur Ausbildung. Oder lest nach, ob Euer Hund für den Besuchsdienst geeignet ist.

Darüber hinaus geben meine Co-Autoren und ich Tipps zur Hundegesundheit und Erziehung, zu rechtlichen Fragen und vieles andere mehr.

Das erste Ziel: viele neue Talente rekrutieren.

Den Anstoß für diesen Blog gab die ungebrochen große Nachfrage nach Besuchsteams mit Hund. Denn Geschichten wie die von Roula, Emma und den anderen Besuchshunde-Kollegen bewegten viele Menschen: Besuchte, Angehörige, Pflegedienst-Angestellte und Hundehalter. Doch inzwischen ist schon die nächste Generation Besuchshunde altersbedingt ausgeschieden oder leider verstorben. Deshalb hoffe ich, über diesen Blog Hundehalter für den Besuchsdienst zu begeistern. Und vielleicht mit Tipps und Hintergrund-Informationen weiterzuhelfen.

Das zweite Ziel: Besuchshunde-Organisationen vorstellen.

Inzwischen erhalte ich immer mehr Anfragen von interessierten Hundehaltern, die mit ihrem Hund als Besuchsteam ehrenamtlich aktiv werden möchten. Manche wollen dies sogar zum Beruf machen, wovon ich aber aus bestimmten Gründen abrate. In jedem Fall suchen sie einen passenden Verein und haben Fragen über die Abläufe (Mitgliedschaft, Ausbildung, Kosten, Prüfung etc.)

Da sich hier viel getan hat, recherchiere ich derzeit, damit ich in naher Zukunft diese Informationen anbieten kann. Doch das kostet natürlich ein wenig Zeit. Daher bitte ich noch um Geduld. Falls Ihr einen Tipp hierzu habt oder bereits in einem solchen Verein aktiv seid, dann bitte ich um Kontaktaufnahme.

Wer sucht Besuchshunde?

Der Bedarf an gut ausgebildeten Besuchshunden ist groß und wächst stetig. Viele soziale Einrichtungen wie

  • Pflegeheime
  • Seniorenwohnstifte
  • Kinderheime
  • betreute Wohneinrichtungen aller Art

wünschen sich für ihre Gäste und Bewohner sehnsüchtig ein Besuchshunde-Team. Die entsprechenden Vereine und Organisatoren kommen deshalb kaum mit der Ausbildung nach. Es gibt also alle Hände voll zu tun. Deshalb unterstütze ich gerne Hundhalter, Therapiehunde-Vereine und soziale Einrichtungen bei der Suche nach dem richtigen Partner.

Die wichtigsten Themen im Überblick

Ihr könnt Euch sicher denken, dass ich mich als engagierte Hundehalterin mit vielen verschiedenen Themen beschäftige. Damit Ihr Euch schneller zurecht findet, erhaltet Ihr eine Übersicht der wichtigsten Beiträge, die sich ausschließlich um den Besuchsdienst mit Hund drehen. Meine Co-Autoren und ich berichten daher über:

Wir stellen Euch Ausbildungsbetriebe für Besuchs- und Therapiehunde vor, von denen wir überzeugt sind. Darüber hinaus gilt unser Augenmerk auch den wichtigen Gesundheitsfragen. Denn Therapie- und Besuchshunde unterliegen besonderen Auflagen.

Die Geschichte des Blogs

Als Initiatorin und Betreiberin dieses „Hunde-Blogs“ war ich selbst viele Jahre für „Hunde im Sozialdienst e. V.“ aktiv tätig. Der „Therapiehunde-Verein“ wurde vor über 20 Jahren von Heino und Marga Pischel gegründet. Diese beiden außergewöhnlichen Menschen bauten ihn mit viel Liebe und Herzblut auf. Über 10 Jahren begleitete ich den gemeinnützigen Verein dabei, neue Besuchshunde zu finden. Aus dieser Zeit entstanden die hier veröffentlichten Geschichten. Die Hundebesitzer gaben mir die Erlaubnis, ihre Geschichten hier zu veröffentlichen.

Leider musste ich die Arbeit für den Verein in 2015 aus persönlichen Gründen aufgeben, und seit Ende 2017 haben die Malteser in Berlin die Aufgabe übernommen, doch ich unterstütze die Sache selbst weiterhin von Herzen. Denn trotz meiner schmerzlichen Entscheidung ist das Interesse am Thema „Besuchshunde“ geblieben. Und daher nutze ich auch diese Webseite sehr gerne, um Werbung für diese schöne Arbeit zu machen.

Mitmachen!

Habt Ihr Lust und Zeit, diesen Blog mitzugestalten? Dann nehmt einfach Kontakt mit mir auf. Denn ich suche weitere Co-Autoren und Gleichgesinnte, die Spaß am Schreiben und schöne Geschichten zu erzählen haben. Auch über Kommentare freue ich mich, denn ich möchte eine Rubrik „Leserbriefe“ einrichten.